Internationaler Wettbewerb „beyond bauhaus – prototyping the future“ gestartet

13.02.2019, 15:01 Uhr

Düsseldorf - Im Rahmen des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums 2019 werden Gestaltungskonzepte für nachhaltig bessere Lebensweisen gesucht. Be-werbungen sind bis 31. März 2019 unter www.beyondbauhaus.com möglich.
 

Ab sofort können visionäre Gestalter an dem internationalen Wettbewerb „beyond bauhaus – prototyping the future“ teilnehmen, der im Rahmen des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums zukunftsweisende Gestaltungsideen und Designkonzepte prämiert. Gesucht werden Projekte, die sich einem relevanten gesellschaftlichen Thema widmen und dazu beitragen, unsere Welt in Zukunft gesünder, fairer, nachhaltiger oder schlicht besser zu gestalten.
 
Die CDU-Landtagsabgeordnete Heike Wermer unterstützt den Wettbewerb und empfiehlt Projekten aus dem Kreis Borken eine Teilnahme. Gestalter und Kreative aus aller Welt aufgerufen Der Wettbewerb steht Gestaltern und Kreativen aus aller Welt offen. Gesucht werden sowohl Prototypen, die sich noch im Entwicklungsstadium befinden, als auch Projekte, die bereits umgesetzt werden, aus sämtlichen Gestaltungsdiszipli-nen: von der Grundlagenforschung und Materialwissenschaft über Produktdesign und Mode bis zu Architektur und Stadtentwicklung sowie Zukunftstechnologien und Mobilität. Eine international besetzte Jury wählt die Gewinner aus, die Ende August 2019 im Rahmen der offiziellen Bauhaus-Feierlichkeiten in Berlin präsen-tiert werden.
 
Der Wettbewerb wird vom Auswärtigem Amt, der Lotto Stiftung Berlin und SAP SE unterstützt. Über die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ „Deutschland – Land der Ideen“ ist die gemeinsame Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft, vertreten durch den BDI. Ziel ist es, Innovationen aus Deutschland im In- und Ausland sichtbar zu machen und die Leistungskraft und Zukunftsfähigkeit des Standorts zu stärken.
 
Weitere Informationen unter www.beyondbauhaus.com.